Projekt "Eine Welt in der Schule"
Logo des Projekts "Eine Welt in der Schule"
Anregungen für die Grundschule und Sekundarstufe 1

line decor
       
line decor
 

Ein Projekt des Grundschulverbandes e.V.


Logo des Grundschulverbandes

 

 


Aktuelles

 
Aktuelles
 
 
Fortbildung "Mehr Toleranz wagen!" 1. Okt, 2019 in Hagen Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Haus aus BauklötzenLehrerfort-bildung 15.-16. Nov. 2019 in Hagen Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Euromünze von Pixabay (euro-münze-währung-europa-geld-145386)Wir haben die Preise für unseren Ausleihservice gesenkt! Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
"Eine Welt in der Schule" Ausgabe 1/2019Die Juni-Ausgabe von "Eine Welt in der Schule" Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Girlande von https://pixabay.com/de/illustrations/girlanden-papierschlangen-schlangen-2000226/40 Jahre "Eine Welt in der Schule" Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Plakat für den BundesgrundschulkongressBundesgrund-schulkongress 13./14. September in Frankfurt/M. Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Cover von Band 147 "Bildung für nachhaltige Entwicklung"Neu: Band 147 - Bildung für nachhaltige Entwicklung Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Cashew (Bild von Bishnu Sarangi auf Pixabay)Neu im Ausleihservice: Cashew Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Grafik Sackkarre von https://pixabay.com/de/vectors/sackkarre-transportkarre-umzug-3390429/Neue Adresse! Wir sind umgezogen! Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Titel der Broschüre "KartoffelMix"Neu: Broschüre "KartoffelMix" Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Logo des Schulwettberbs "alle für EINE WELT für alle"Der Schul-wettbewerb startet im neuen Schuljahr Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Grafik "stop racism" von https://pixabay.com/de/rassismus-rennen-ethnizit%C3%A4t-2099030/Modelprojekt: Kinder gegen Rassismus - Kinder für Toleranz Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Logo von UNICEFKinderrechte - Schule und Lesen weltweit Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Grafik InklusionPop-up Ausstellung "Vielfalt in der BOX" Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Abbildung der Thailand-KisteDas Kombi-Paket für Neueinsteiger Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Logo des GrundschulverbandsEine Resolution des Grundschulverbandes: Flüchtlingskinder - Wir sind verantwortlich und solidarisch Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Abbildung der Broschüre "Die große Globalisierung für kleine Leute"
Globales Lernen mit Grundschulkindern Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Titelabbildung des Orientierungsrahmens
Aktualisierter und erweiteter Orientierungsrahmen Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Titel der Broschüre "Kinderrechte Bildung - Länderschwerpunkt Ruanda"Ruanda-Materialien für die Klassen 3-7 Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Der Online-Katalog des Projekts Der Online-Katalog des Projekts Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Online-Spiel Handy Crash Das Online-Spiel Handy Crash Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Logo von HelpAge Deutschland e.V.Materialien zum Thema "Altwerden und Altsein bei uns und weltweit" Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Unterrichtspaket von Ärzte ohne GrenzenMaterial "Humanitäre Hilfe" von Ärzte ohne Grenzen Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Diese Arbeit macht mich krankMaterial zum Thema Kinderarbeit in Sambia Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Werde Aktivist/inWerde Aktivist*in! – neues Aktionsheft Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Eine Welt für KinderMaterial für Kindergarten und Schule & Sonderheft zum Thema Konsumgüter Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
ErziehungsratgeberFür Eltern! Wie Sie Kindern fremde Kulturen näherbringen Mehr >>>
 
Grüne Linie
 
Regelmäßiger Newsletter Mehr >>>
 
Grüne Linie

 

 

Fortbildung „Mehr Toleranz wagen! – Impulse gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“

Grafik "stop racism" von https://pixabay.com/de/rassismus-rennen-ethnizit%C3%A4t-2099030/Unter dem hoch aktuellen Thema „Mehr Toleranz wagen! – Impulse gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“ führen wir in einem Kooperationsverbund – Eine Welt Netz NRW e.V. / Centrum für angewandte Politikforschung (C.A.P) / Projekt „Eine Welt in der Schule“ – eine eintägige Fortbildung für Lehrkräfte von Grundschulen und weiterführende Schulen (Sekundarstufe I / Jahrgänge 5-9) sowie außerschulische Referent*innen des Globalen Lernens in Nordrhein-Westfalen durch.

Dazu möchten wir Sie herzlichst einladen!
Zeit: 01. Oktober 2019 von 10:30 bis 17:30 Uhr
Ort: Jugendherberge Bochum, Humboldtstraße 59, 44787 Bochum

Der Schwerpunkt der Fortbildung liegt auf der Vorstellung des Modellprojektes „Kinder gegen Rassismus – Kinder für Toleranz“. Es wurde vom C.A.P im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" mit Partnern entwickelt und an Grundschulen in Bayern im Laufe der letzten beiden Jahre erprobt. In vier Modulen werden zusammen mit den Schüler*innen die eigenen Stärken herausgearbeitet, Vielfalt statt Ausgrenzung und Benachteiligung erlebt, Grundzüge der demokratischen Gesellschaft partizipativ vermittelt und eine gemeinsame Toleranzvereinbarung entwickelt.
In unserer Fortbildung wollen wir das Gesamtkonzept vorstellen, ausgewählte Methoden ausprobieren und mit den Teilnehmenden diskutieren, inwieweit sich diese für die eigene Praxis eignen.
Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenlos, Fahrtkosten können bis zu einer Höhe von 50,- € pro Person rückerstattet werden. Bei Teilnahme außerhalb von NRW kann auf Antrag auch ein höherer Reisekostenzuschuss beantragt werden. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Anmeldeschluss ist der 15. September 2019.

Bei Fragen zur Fortbildung oder zur Anmeldung wenden Sie sich an Wolfgang Brünjes (wbruen@uni-bremen.de) oder an Ulrike Oltmanns (u.oltmanns@uni-bremen.de). Gerne können Sie auch telefonisch Kontakt mit uns aufnehmen: 0421 – 21 86 97 75.
Wir freuen uns über ein hohes Interesse!

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier.


Lehrerfortbildung im November 2019

Mit den beiden spannenden Themen „Nachhaltiges Bauen weltweit“ und „SlowFashion“ laden wir Sie zu einer überregionalen Lehrerfortbildung vom 15. bis 16. November 2019 nach Hagen (Westfalen) ein.

Abenteuer Bauen - Kind mit HolzkonstruktionNachhaltiges Bauen weltweit
Was ist Architektur und wozu ist sie eigentlich da? Wie bauen und leben Menschen weltweit? Wie werden Baustoffe gewonnen und hergestellt? Welche Materialeigenschaften lassen sich experimentell erforschen? Was können wir ganz praktisch im Unterricht konstruieren? Und wie wollen wir in Zukunft bauen und leben?
Diesen Fragen wollen wir während der Fortbildung auf den Grund gehen und dabei die vielfältigen Bezüge zu den Bildungsplänen der Fächer Mathematik, Naturwissenschaften, Technik, Sach-/Gesellschaftskunde und Kunst nutzen. Durch den Austausch von Erfahrungen und Ideen, praktischen Materialexperimenten und Bauversuchen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer inhaltliche und didaktische Impulse zur Architekturvermittlung im Unterricht.

SlowFashion
Postkarte zum Ausstellungsprojekt "FadenWERK"Im Frühjahr 2019 startete die Vorbereitung für ein Ausstellungsprojekt. Das Projekt "Eine Welt in der Schule" und das Hafenmuseum Speicher XI führen gegenwärtig gemeinsam ein Unterrichtsprojekt mit einer Ausstellung zum Thema Slow Fashion und nachhaltiger Konsum mit Schulklassen sowie Kinder- und Jugendgruppen zwischen 8 und 16 Jahren durch.

Die dort behandelten Themenbereiche wie fairer Handel, die Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie, durchdachtes Design oder abbaubare Materialien spielen auf der Fortbildung eine ebenso große Rolle wie der eigene Kleidungsstil oder Ideen zum Reparieren und Upcyceln von aussortierten Klamotten.

Erfahrungen und Materialien aus aktuell laufenden Projekten fließen in die Fortbildung mit ein. Ziel der zwei Tage ist es, aus dem vorhandenen Material und den gemachten Erfahrungen gemeinsam Konzepte zu den einzelnen Themenbereichen für den eigenen Unterricht zu entwickeln.

Für Unterkunft und Verpflegung während der Tagung erheben wir einen Unkostenbeitrag von 50,- Euro. Fahrtkosten bis zu 50,- Euro können wir nach der Tagung rückerstatten.
Hier finden Sie die Einladung (205 KB), das Anmeldeformular 177 KB), ein Schreiben für Ihre(n) Schulrat/-rätin (161 KB) und einen vorläufigen Ablaufplan (84 KB).

Bei Fragen zur Tagung oder zur Anmeldung wenden Sie sich an Ulrike Oltmanns (u.oltmanns@uni-bremen.de) oder Wolfgang Brünjes (wbruen@uni-bremen.de). Gerne können Sie auch telefonisch Kontakt mit uns aufnehmen: 0421 – 21 86 97 75.


Preise gesenkt!

Euromünzen von Pixabay (leistung-bar-geschäft-diagramm-18134)Um unseren Ausleihservice noch attraktiver zu machen, haben wir unsere Preisstruktur überarbeitet.

So können jetzt unsere Materialkisten, Klassensätze und Bildungsbags ein Monat lang für nur 15,- Euro anstatt für 24,- Euro ausgeliehen werden. Darin ist die kostenfreie Zusendung bereits enhalten und die Ausleiher*innen müssen lediglich das Rückporto zusätzlich tragen. Für Selbstabholer beträgt die Ausleihgebühr sogar nur 10,- Euro!

Die Preise für die Ausleihe von Holzpuzzles, großen begehbaren Weltkarten und Einzelmaterialien wurden ebenfalls gesenkt.

Eine Übersicht über unsere Preise und weiteren Ausleihmodalitäten finden Sie hier.


Ausgabe Nr. 144 der Zeitschrift "Eine Welt in der Schule"

Eine Welt in der Schule 1/2019

Mit ausgewählten und ausgezeichneten Unterrichtsprojekte des Schulwettbewerbs zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle“ 2017/2018 ist unsere Juni-Ausgabe gefüllt. Lehrkräfte berichten von der Umsetzung und den Ergebnissen der Projektideen mit den Schülerinnen und Schülern. Wer sich noch Inspiration für den nächsten Wettbewerb holen möchte, kann von den Erfahrungen aus den Projekten der Gewinnerinnen und Gewinner profitieren.

- W. Brünjes: Editorial
- Engagement Global: Start der neuen Wettbewerbsrunde (Der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik startet im Schuljahr 2019/2020 in die neunte Wettbewerbsrunde: Im Herbst 2019 werden Lerngruppen aller Altersstufen und Schulformen erneut dazu aufgerufen, kreative Wettbewerbsbeiträge zur globalen Entwicklung einzureichen)
- S. Cordes: Feliz Birth Tag - mein Geburtstag in der Welt von Morgen (Zusammenarbeit über drei Kontinente: Die Grundschule am Wingster Wald hat gemeinsam mit einer indischen und mexikanischen Partnerschule ein Projekt zum Thema „Besser leben mit weniger Müll“ entwickelt und umgesetzt. Der Lohn: Begeisterte Schülerinnen und Schüler, eine begeisterte Schule und der zweite Platz im Schulwettbewerb „alle für EINE WELT für alle“)
- Copy-to-go: Mach den Kleiderschrank-Check!/Mikroplastik - Von der Kleidung in die Nahrung (Arbeitsblätter)
- M. Ilg u. U. Hirtreiter: Ein Koffer über Plastik - ganz ohne Plastik (Über Nachhaltigkeit im Allgemeinen und Plastik im Besonderen haben sich Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Salzweg in Niederbayern Gedanken gemacht. Das Ergebnis: Ein Koffer zum Lernen und der 1. Preis beim Schulwettbewerb)
- S. Lein: Reli- und Ethikunterricht, der was bewegt (Soziales Engagement zeigen – christliche und moralische Werte praktisch umsetzen: Das stand ein Jahr lang im Zentrum unseres Religions- und Ethikunterrichts der Klassen 7 bis 9 an der Erich Kästner Schule Ladenburg, einem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum mit Förderschwerpunkt Lernen)
- A. Wöstemeyer: So können wir fair handeln! (Am Beispiel der Schokoladenherstellung haben wir Schülerinnen und Schülern der Grundschule Fürstenberg wichtige Aspekte des globalen Miteinanders, der ökonomischen, sozialen und ökologischen Fairness verständlich machen können. Gleichzeitig haben die Kinder Handlungsmöglichkeiten für sich selbst entdeckt. Dafür gab es den Sonderpreis beim Schulwettbewerb im Juni letzten Jahres)
- F. Kübber: Ein Projekt für eine bessere Welt - im kleinen Schuluniversum (Es war ein beeindruckendes Projekt, das die Lehrkräfte und die 150 Schülerinnen und Schüler der Erich-Klausener-Realschule in Herten umsetzen konnten. Eine große Ausstellung zum Themenfeld „Migration“ war der Höhepunkt und dann kamen der Sonderpreis des Schulwettbewerbs und die Fahrt nach Berlin noch dazu)
- U. Oltmanns: Schätze aus unserem Projekt (In Kisten verpackt warten verschiedene Materialien in unserem Archiv darauf, von Lehrerinnen und Lehrern in die Klassenzimmer geholt und im Unterricht eingesetzt zu werden)
- News intern

Sie können jetzt eine Leseprobe dieser Ausgabe als pdf-Datei (983 KB) herunterladen! Weitere Ausgaben können Sie hier herunterladen. Das Heft können Sie bei uns aber auch für 18,00 € pro Jahr abonnieren.


40 Jahre Projekt "Eine Welt in der Schule" - ein Grund zum Feiern!

Logo des Projekts Neue Räumlichkeiten und viele neue Ideen. Wir möchten zurückblicken auf unsere lange und erfolgreiche Projektarbeit und gleichzeitig einen Ausblick in die Zukunft wagen. Und ein wenig feiern möchten wir unser 40-jähriges Jubiläum auch. Deshalb laden wir alle mit dem Projekt verbundenen Menschen und alle Interessierten herzlichst zu unser Jubiläumsfeier am 18. September 2019 ein.

Beginnen wird die Feier um 16:00 Uhr. Sie findet im Forschungs- und Verfügungsgebäude (FVG) der Universität Bremen, Eingang Mitteltrakt – Raum M 0141, Celsiusstraße 2 in 28359 Bremen statt. Für Getränke und Snacks wird gesorgt. 
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen oder ein Kennenlernen!      


Plakat zum BundesgrundschulkongressKinder. Lernen. Zukunft

Unter diesem Motto findet am 13. und 14. September 2019 in Frankfurt/Main der Bundesgrundschulkongress statt. Im Jahr 1919 wurde die vierjährige Grundschule für alle Kinder hart erkämpft. 100 Jahre ist das damit her. Diesen Jahrestag nimmt der Grundschulverband zusammen mit dem Jubiläum seines 50-jährigen Bestehens zum Anlass für einen großen Bundesgrundschulkongress. Beginnen wird der Kongress mit einem Festakt in der Paulskirche, der Tagungsort ist die Johann-Wolfgang-Goethe-Universität.

Insgesamt 27 Vorträge zur Entwicklung der Grundschule und ihrer Lernbereiche, 55 Arbeitsgruppen zu pädagogischen und fachlichen Themen sowie 6 Diskussionsforen zu Zukunftsfragen der Grundschule bietet der Kongress den Gästen. „Nachhaltigkeit“ und „Interkulturelles Lernen“ werden unter anderem als wichtige Themenfelder auf dem Kongress vertreten sein. Das Programm und weitere Informationen finden Sie unter https://bundesgrundschulkongress-2019.de.  


Bildung für nachhaltige Entwicklung – Standardwerk zum Thema Eine Welt in der Schule erschienen

Band 147 des Grundschulverbands "Bildung für bachhaltige Entwicklung"Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des Grundschulverbands ist als Band 147 der „Beiträge zur Reform der Grundschule“  nun das Kompendium „Bildung für nachhaltige Entwicklung – Eine Aufgabe für alle Fächer und Lernbereiche“ erschienen. Auf 144 Seiten soll der Band dazu beitragen, den Orientierungsrahmen für den Lernbereich „Globale Entwicklung“ (2016) für den Unterricht in der Grundschule besser zu erschließen. Das Buch ist dreigeteilt: Nach einer kurzen Zusammenfassung der theoretischen Grundlagen des Orientierungsrahmens folgt der praktische Teil, in dem über attraktive, erprobte Unterrichtsbeispiele gezeigt wird, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung in jedem Unterrichtsfach der Grundschule verankert sein kann. Im dritten Teil werden unterstützende Materialien (Lernpakete, Klassensätze, Arbeitsblätter) des Projekts „Eine Welt in der Schule“ vorgestellt.

Den Reader „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ können Sie für 19,50 Euro beim Grundschulverband bestellen. Abonnenten der Zeitschrift "Eine Welt in der Schule" können den Band zum rabattierten Preis von 13,- € erhalten, wenn sie die Bestellung über einewelt@uni-bremen.de veranlassen.


Neu im Ausleihservice: Foto Cashew von Pixabay (cashew-633921_640)Cashew - Lernen mit Kernen (inklusives Bildungsmaterial)

Wir haben unsere Materialsammlung erweitert. Die aktuell konzipierte Materialkiste von Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V. (bezev) rund um die Cashewkerne findet sich ab sofort bei uns im Verleih.

Wo kommen die kleinen Kerne her und was steckt in ihnen? Warum wachsen sie außerhalb der Frucht? Wie werden sie ein Spielball im Welthandel? Und welchen Einfluss hat der Klimawandel auf den Cashewanbau? Antworten lassen sich zusammen mit Schülerinnen und Schülern in der inklusiv aufbereiteten Materialsammlung finden. Zielgruppe sind die Klasse 9-10.

Und hier geht's zur Übersicht unserer Materialpakete.


Neue Adresse! Wir sind umgezogen!

Das Forschungs- und Verfügungsgebäude der Universität BremenDas Projekt „Eine Welt in der Schule“ ist umgezogen! Eine Menge Kisten sind im März über das Universitätsgelände gewandert und haben mit uns neue Räume bezogen. Es gibt mehr Licht und Luft und wir freuen uns über das Arbeiten in neuer Umgebung. Zu finden sind wir auf dem Gelände der Universität Bremen nun im Erdgeschoss des Forschungs- und Verfügungsgebäudes (FVG)

Die neue Adresse lautet:

Projekt „Eine Welt in der Schule“/Grundschulverband e.V.
Universität Bremen (Forschungs- und Verfügungsgebäude)
Eingang Mitteltrakt – Raum M 0141
Celsiusstraße 2

28359 Bremen


Broschüre "KartoffelMix"

Titel der Broschüre "KartoffelMix"2018 führte das Projekt „Eine Welt in der Schule“ in Bremen ein Projekt zur Vielfalt der Kartoffel weltweit durch. Ziel des Projektes ist es, ein einfach umsetzbares Angebot zum Themenbereich „Biologische Vielfalt weltweit“ zu schaffen, das für Lehrkräfte sowie Erzieherinnen und Erzieher attraktiv ist, die bisher wenig Berührungspunkte mit dem Globalen Lernen oder einer Bildung für nachhaltigen Entwicklung hatten.

An dem Angebot konnten 40 Bremer Gruppen aus KiTas und Grundschulen teilnehmen. In dieser Altersgruppe spielt das Thema Ernährung eine besondere Rolle und die Kinder bringen noch eine Faszination für das Anbauen und das Beobachten des Pflanzenwachstums mit.

Mit zwei Pflanztöpfen, Pflanzerde sowie drei Pflanzkartoffeln und Informationen über den Anbau von Kartoffeln und deren Ursprungsland Peru starteten die Schüler- und Kindergartengruppen. Am „Tag des Gartens“ kam es beim Kooperationspartner FlorAtrium im Juni zu einem großen gemeinsamen Austausch. Die Kinder hatten 40 verschiedene Kartoffelpflanzen mit dabei, die an den unterschiedlichsten Standorten gepflanzt und gepflegt worden waren. Zusätzlich präsentierte jede Gruppe auf einem Ausstellungsbanner ihre Bilder und Eindrücke aus der Projektarbeit.

Aus diesem Projekt heraus ist nun eine Handreichung entstanden. In der praxisnahen und großzügig illustrierten Broschüre sind die Projektziele, Aktionsideen und Empfehlungen für Nachahmer/-innen festgehalten, damit auch Sie das Projekt in Ihrem Schul- oder im KiTa-Alltag ohne große Vorplanung umsetzen können. Die Broschüre kann in geringer Stückzahl als Printausgabe beim Projekt „Eine Welt in der Schule“ bestellt werden. Weitere Unterstützung erhalten Sie durch die ausleihbare Materialkiste „Kartoffelwelten".

An diesere Stelle können Sie eine pdf-Datei der KartoffelMix-Broschüre (12,7 MB) herunterladen!


Logo des Wettbewerbs Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik 2019/2020

„Meine, deine, unsere Zukunft?!“ Lokales Handeln – Globales Mitbestimmen, so lautet das Thema des Schulwettbewerbs zur Entwicklungspolitik 2019/2020.

Die neue Runde des Wettbewerbs „alle für EINE WELT für alle“ startet im Sommer 2019. 
Dann kann erneut in allen Jahrgangsstufen an ideenreichen Beiträgen für die EINE WELT getüftelt werden. Auch in dieser Runde sind der Kreativität der Schülerinnen und Schüler keine Grenzen gesetzt – der Wettbewerbsbeitrag kann in jeder denkbaren Form eingereicht werden! Einsendeschluss: März 2020! Weitere Infos demnächst unter www.eineweltfueralle.de.


Grafik "stop racism" von https://pixabay.com/de/rassismus-rennen-ethnizit%C3%A4t-2099030/Modellprojekt "Kinder gegen Rassismus - Kinder für Toleranz"

Im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben! hat am Centrum für angewandte Politikforschung (C·A·P) das Modellprojekt "Kinder gegen Rassismus - Kinder für Toleranz" mit einem Stakeholderworkshop gestartet. In Kooperation mit dem Netzwerk Münchner Migrantenorganisationen Morgen e.V., dem Münchner Forum für Islam und dem Grundschulverband e.V. hat das C·A·P sich die Konzeptionierung und Durchführung einer Workshopreihe an Grundschulen in Bayern zur Aufgabe gemacht.

Ziel des Projekts ist es, Kinder gegen Gewalt, Hass und Radikalisierung zu stärken, ihnen Grundzüge der demokratischen Gesellschaft zu vermitteln und partizipativ zu erarbeiten, dass Toleranz stark macht. Im Mittelpunkt des Projekts steht das Empowerment der Kinder, deren Identität und Selbstbewusstsein durch die Förderung ihrer Sprach- und Handlungsfähigkeit im Sozialraum Schule gestärkt werden sollen. Im Projekt sollen Kinder im Klassenverband für Unterschiede und Gemeinsamkeiten sensibilisiert werden und eigene Standpunkte im Miteinander entwickeln. Hierbei lernen sie, Vielfalt positiv als Chance und Bereicherung zu erleben und sich konstruktiv mit Vorurteilen auseinander zu setzen. Verbunden damit ist die Wertschätzung der Kulturen, Traditionen und Lebensweisen jedes einzelnen Kindes.

Das Missionstatement (60 KB) und ein Infoblatt (125 KB) über das Modellprojekt können Sie downloaden.

Weitere Informationen: Centrum für angewandte Politikforschung (C·A·P), Maria-Theresia-Str. 21, 81675 München, Tel.: 089-21801300, Fax: 089-21801329, E-Mail: b.tham@lrz.uni-muenchen.de, Web: http://www.cap-lmu.de/.


Kostenloses UNICEF-Material zum Thema Kinderrechte

UNICEF HefteGemeinsam mit UNICEF entwickelte das Projekt „Eine Welt in der Schule“ neues Material zum Thema „Kinderrechte“ mit dem Schwerpunkt „Das Recht auf Bildung - Schule und Lesen weltweit“.
Das Material setzt sich aus vier Teilen zusammen: Ein Lehrerheft, das Hintergrundinformationen zum Thema sowie hilfreiche Kopiervorlagen enthält, ein Arbeitsheft für Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klassen, ein Arbeitsheft für die 3. und 4. Klassen sowie weiterführende Materialien im Internet. Die Hefte können bei UNICEF als Klassensatz bestellt werden unter: www.unicef.de/informieren/materialien
Zentrales Material des Lehrerheftes sind 8 Aufgabenkarten mit Kopiervorlagen für Poster, Mindmaps und einem Meinungsplakat. Im Internet können weitere 20 Aufgabenkarten sowie begleitende Bildmaterialien heruntergeladen werden.

UNICEF und „Eine Welt in der Schule“ haben Bilder von Klassenzimmern, Schulwegen oder auch Pausenmahlzeiten weltweit zusammengestellt. Die Vielfalt der Bilder regt zum Entdecken und zu gemeinsamen Gesprächen an. Um den Kindern ein konkretes Beispielland vorzustellen, in welchem es noch schwer ist, das Recht auf Bildung für alle zu sichern, werden Kinder aus Madagaskar porträtiert. Hierzu gibt es in den digitalen Materialien den Film „Schule unter dem Mangobaum“ sowie PDF-Dateien mit Fotos aus dem Alltag von Angita und Manjo aus Madagaskar.

Weitere Informationen zur Aktion "Lesen für UNICEF" finden Sie unter www.unicef.de/mitmachen/aktionen/lesen-fuer-unicef.

Pop-Up-Ausstellung "Vielfalt in der BOX!"

Was vor zwei Monaten noch 500 Streichholzschachteln waren, haben mehr als 500 Kindern und Jugendlichen aus Bremen zu 16 Kunstwerken umgestaltet. Die Kinder und Jugendlichen präsentierten ihre Ideen und Gedanken zum Thema Vielfalt und Inklusion vom 19. bis 22. Oktober 2017 im Hafenmuseum Speicher XI in Bremen.

Dabei kamen sehr beachtliche Kunstwerke heraus. Aber sehen Sie selbst! Wenn Sie auf die Grafik klicken, werden Sie zu unserem flickr-Fotoalbum weitergeleitet.

Vielfalt in der BOX

Viel Spaß beim Ansehen!


Abbildung der Thailand-KisteKombi-Paket für Neueinsteiger!

Sie sind noch nicht Abonnent unserer Zeitschrift? Und unsere Materialkisten kennen Sie auch noch nicht?

Wenn Sie den Service des Projekts „Eine Welt in der Schule“ einmal ausprobieren möchten, erhalten Sie die November-Ausgabe 2019 der Zeitschrift sowie eine Materialkiste ihrer Wahl für den Preis von 20 Euro.


Den Ausleihzeitraum von vier Wochen können Sie frei wählen.

Hier werden Sie zum Bestellformular für unser Begrüßungspaket für Neueinsteiger weitergleitet.


Resolution: Flüchtlingskinder - Wir sind verantwortlich und solidarischLogo des Grundschulverbands

Weltweit sind derzeit an die 60 Millionen Menschen auf der Flucht, mehr als die Hälfte davon sind Kinder. Politische Verfolgung, Krieg und Bürgerkrieg, Umweltkatastrophen oder extreme Armut sind einige der Gründe für die Flucht.
Flüchtende Menschen suchen Sicherheit für sich und vor allem auch für ihre Kinder, ein Leben in Frieden und eine Aussicht auf Nahrung und Wohnung, Bildung und Arbeit. Diese Menschen benötigen in jedem Land, in dem sie Zuflucht suchen, dringend Hilfe, Unterstützung und Solidarität.
Aus diesem Grund hat der Grundschulverband eine Resolution zum Umgang mit den aktuellen Herausforderungen für die Grundschule durch Flucht- und Migrationsbewegungen verabschiedet.

Hier geht es zur Resolution (293 KB)


Die große Globalisierung für kleine Leute

Ansichten der Broschüre "Die große Globalisierung für kleine Leute"Der Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen VNB e.V. hat in Kooperation mit dem Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung biz e.V. und dem Projekt "Eine Welt in der Schule" eine Handreichung zum Globalen Lernen mit Grundschulkindern erstellt.

Mit dieser Broschüre wird Lehrer/innen und Schulleiter/innen aus Grundschulen ebenso wie außerschulischen Bildungseinrichtungen und Multiplikator/innen des Globalen Lernens Anregungen für die Bildungsarbeit mit jungen Kinderngegeben. Vielfältige Materialien, Methoden und Bildungskonzepte des Globalen Lernens werden von unterschiedlichen Autor/innen vorgestellt. Diese sind Beispiele aus der Praxis, die an die Lebenswelt der jungen Lernenden angebunden sind und die Vielfalt, Toleranz und Solidarität fördern.

Die Handreichung möchte Mut machen für die Kooperation von schulischen und außerschulischen Akteur/innen bei dieser spannenden Aufgabe. Schon in der Gestaltung stellt sie deren Aufeinander zu Gehen dar. Die Handreichung ist in drei Teile aufgebaut und von vorne und hinten gleichermaßen zu lesen. Die Lesenden selbst entscheiden, ob sie sich zunächst aus der außerschulischen oder schulischen Perspektive dem Globalen Lernen mit jungen Kindern nähern möchten. Selbstverständlich kann auch mit den Grundlagen im Mittelteil gestartet werden, der für alle gleichermaßen gültig ist.

Weitere Informationen und Downloadmöglichkeiten:

Download: Broschüre Grundschulversion

Download: Broschüre NRO_Version

Wenn Sie Interesse an der gedruckten Handreichung haben (gegen Versandkosten), richten Sie Ihre Bestellung bitte an: reinhold.boemer@vnb.de

Weitere Infos: Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V., Gabriele Janecki, janecki@vnb.de


Neuauflage: Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung

Titelseite "Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung"In einem gemeinsamen Projekt haben die Kultusministerkonferenz (KMK) und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) einen Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung in der Schule geschaffen. Er hilft dabei, Bildung für nachhaltige Entwicklung mit globaler Perspektive fest in Schule und Unterricht zu verankern.

Im Juni 2015 wurde der "neue" Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung durch die KMK verabschiedet. Der aktualisierte und erweiterte Orientierungsrahmen schließt an die Erfahrungen der BNE-Bildungsdekade 2005 - 2014 an und bezieht die Bemühungen der Länder und Zivilgesellschaft zur Umsetzung des Orientierungsrahmens ein. Die Erweiterung umfasst, neben einer Überarbeitung der allgemeinen Teile des Orientierungsrahmens, auch neue Fächer und Fachbereiche.

Die Printversion des "neuen" Orientierungsrahmens kann kostenfrei beim Cornelsen Verlag bestellt werden.

Downloadmöglichkeiten existieren beim Portal Globales Lernen für die

- Langversion (468 Seiten - 5,8 MB) und für die

- Zusammenfassung (5 Seiten - 154 KB)


Regelmäßiger Newsletter

Nachdem uns zahlreiche Personen mitgeteilt haben, dass sie an zusätzlichen, kurzfristigen Informationen aus dem Projekt interessiert sind, versenden wir seit kurzem auch einen Newsletter.
Der Newsletter enthält Informationen zu unseren Tagungen, zu organisatorischen Abläufen, zum Heft usw. Geplant sind ca. 10 Ausgaben pro Jahr.
Wenn Sie den Newsletter abonnieren möchten, können Sie sich hier einfach eintragen.


Titel der Broschüre "Kinderrechte Bildung - Länderschwerpunkt RuandaRuanda-Materialien für die Klassen 3-7

Zusammen mit UNICEF hat das Projekt "Eine Welt in der Schule" die Unterrichtsmaterialien "Kinderrechte Bildung - Länderschwerpunkt Ruanda" herausgegeben. Die 48-seitige DIN A4-Broschüre enthält Unterrichtsmaterialien, Hintergrundinformationen und Materialhinweise.

Aus dem Vorwort: "Das Unterrichtsmaterial zeigt einige Ausschnitte aus dem Leben von Kindern in Ruanda. Es handelt sich um eine exemplarische Auswahl, die kein vollständiges Bild von der Wirklichkeit zeigt. Das sollte sowohl den Schülerinnen und Schülern als auch den Erwachsenen bewusst sein, denn im Zusammenhang mit Afrika sind in der Öffentlichkeit bis heute Generalisierungen und Stereotypisierungen zu beobachten. „Das Recht auf Bildung ist elementar für die Entwicklung und persönliche Entfaltung von Kindern weltweit.
Es ist in der Kinderrechtskonvention festgeschrieben, die von praktisch allen Staaten der Welt anerkennt ist. Sie gelten in Deutschland wie in Ruanda und sind ein wichtiger Anknüpfungspunkt für die Vermittlung der Lebenssituation von Kindern in Entwicklungsländern im Unterricht.“


Grundschulpaket "Du hast Rechte!"Wo authentisches Material (wie z.B. die Bildgeschichte von Emmanuel) eingesetzt wird, ist es wichtig, die Gemeinsamkeiten des Lebens von Kindern in Deutschland und in Ruanda zu betonen. Wenn man sich zu stark auf die Unterschiede konzentriert und die Not in Ruanda in den Vordergrund rückt, ist es möglich, dass sich die Kinder in Deutschland nicht mit den Kindern dort identifizieren können. Die Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen, ist aber die Voraussetzung für Solidarität mit Benachteiligten, die letztlich das zentrale Lernziel des Bereichs „Globalen Lernens“ darstellt."

Die Broschüre wird kostenlos abgegeben und ist zu beziehen bei UNICEF, Höninger Weg 104, 50969 Köln, Tel.: 0221-936500, E-Mail: info@unicef.de, Website (download): www.unicef.de/mediathek

Lehrerheft "Ankommen - Flüchtlingskinder in DeutschlandAußerdem können Sie die Broschüre beim Projekt "Eine Welt in der Schule" (die Kontaktdaten finden Sie hier) erwerben!

 

Ebenfalls in Kooperation von UNICEF mit dem Projekt "Eine Welt in der Schule" sind 2016 zwei weitere Materialien entstanden:

1. Das Grundschulpaket "Du hast Rechte!" (bestehend aus einem Lehrerheft, Schülerheften, Kinderrechts-Pässen, der UN-Kinderrechtskonvention, zwei Postern, zwei Kartensets sowie einem USB-Stick mit vier kurzen Filmen) und

2. Ankommen - Flüchtlingskinder in Deutschland (Lehrerheft mit Kopiervorlagen für die Klassenstufen 3 bis 4 zum Thema Integration von Flüchtlingskindern).


Der Online-Katalog des Projekts

Der Online-Katalog des ProjektsDer gesamte Materialbestand des Projekts „Eine Welt in der Schule“ ist im Internet einzusehen. Unter der Adresse http://einewelt.iopac.de können Sie sehr komfortabel unseren Materialbestand einsehen und auswählen, welche Materialien Sie gerne ausleihen möchten.

So einfach funktioniert es!
Geben Sie einfach in das Stichwortfeld ihren gesuchten Begriff ein und mit einem Klick auf „Suche“ erscheinen die Medien, über die wir im Projekt zu dem Thema verfügen.

Besonders interessant für die Recherche dürfte sein, dass bei den einzelnen Medien vermerkt ist, ob das Medium gegenwärtig verliehen oder entleihbar ist. Unsere Ausleihdaten werden werktäglich am Nachmittag aktualisiert. D.h. Sie können sich selbst vergewissern, ob das Material, das Sie zur Unterrichtsumsetzung in wenigen Tagen benötigen, tatsächlich zu Ihrer Verfügung steht.
Damit wir Ihnen das Material dann zukommen lassen können, müssen Sie nur noch eine E-Mail an uns senden, in der Sie die gewünschten Mediennummern (sie erscheinen in der Ergebnisliste) und Ihre Postanschrift eintragen.
Nach der Versendung Ihrer Mail bekommen Sie innerhalb weniger Tage eine Bestätigungs-E-Mail von uns und nach ca. einer Woche dürfte das Material bei Ihnen eintreffen.

Noch ist nicht alles perfekt!

In diesem Zusammenhang sei noch einmal darauf hingewiesen, dass wir auf Rückmeldungen Ihrerseits angewiesen sind, um Veränderungen in unserem Ausleihservice durchzuführen. Falls Sie also Anregungen, Fragen oder Kritik haben, teilen Sie es uns bitte unter einewelt@uni-bremen.de mit!


Bildungsmaterial "Generationen gestalten Entwicklung" zum Altern weltweit

Generationen gestalten EntwicklungHelpAge Deutschland hat neues Bildungsmaterial zum Globalen Lernen herausgegeben.
Acht komplett ausgearbeitete Unterrichtseinheiten (variabel 45 oder 90 Min.) können sowohl im schulischen (Klasse 5-10) als auch außerschulischen Bereich sofort eingesetzt werden.
Die Themen reihen sich um das Altwerden und Altsein bei uns und weltweit, um Familienverständnis und das Zusammenleben der Generationen und um die Wertschätzung alter Menschen in der Gesellschaft. Der Blick wird gelenkt auf die Entwicklungs- und Schwellenländer und lässt auch die Problematik der afrikanischen Großmütter nicht aus, die für die Erziehung der Aidswaisen verantwortlich sind. 

Das Material wurde im Rahmen des Projektes „Global Ageing“ mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union und in Kooperation mit dem bundesweiten Programm »Bildung trifft Entwicklung« (BtE) erstellt.
120 Seiten auf DIN A4 mit großer Fotoauswahl, als PDF zum kostenlosen Download unter http://www.helpage.de/GenerationenGestaltenEntwicklung.
Printversion und CD-Rom nur auf Anfrage bei HelpAge Deutschland.

Weitere Informationen und Bestellung der Printversin/CD: HelpAge Deutschland e.V., Alte Synagogenstraße 2, 49078 Osnabrück, Tel.: 0541-5805404, Fax: 0541-58054066, E-Mail: info@helpage.de, Webseite: www.helpage.de


Material zum Thema humanitäre Hilfe (für SchülerInnen von 10-12 Jahren)

Unterrichtspaket von Ärzte ohne Grenzen Wie funktioniert humanitäre Nothilfe in Krisengebieten? Die elfjährigen Kinder Cléry und Valentina blicken hinter die Kulissen der medizinischen Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen und stellen in Film, Texten und Übungen verschiedene Berufsgruppen von freiwilligen Helfern vor. Sie erklären anschaulich, wie in der humanitären Hilfe gearbeitet wird. Die Schülerinnen und Schüler lernen dabei, wie sauberes Trinkwasser in Krisensituationen aufbereitet wird, welche Hilfe bei Naturkatastrophen geleistet wird und wie Mangelernährung und Epidemien bekämpft werden können.

Das Unterrichtspaket beinhaltet einen 15-minütigen Dokumentarfilm, eine Schülerbroschüre sowie pädagogisches Begleitmaterial für Lehrkräfte. Das Material kann kostenlos auf der Webseite von Ärzte ohne Grenzen unter folgendem Link bestellt werden: http://www.aerzte-ohne-grenzen.de/lehrer

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: lehrerservice@berlin.msf.org


Globales Lernen mit digitalen Medien: Online-Spiel Handy Crash

Screenshot vom Online-Spiel "Handy Crash"Der Solidaritätsdienst International e.V. (SODI) veröffentlicht gemeinsam mit Germanwatch das Online-Spiel Handy Crash. Das Spiel sensibilisiert Jugendliche für einen verantwortungsvollen Umgang mit IT-Geräten. Eine begleitende Plattform liefert Hintergrundinformationen und Anregungen für die Bildungsarbeit zum Thema.

Das Browser-Spiel greift die Handy- und Spielebegeisterung junger Menschen auf und thematisiert darüber globale Gerechtigkeit. Handy Crash zeigt, was Handys mit globalen politischen und ökonomischen Zusammenhängen zu tun haben und welche gravierenden Probleme mit dem Arbeits- und Umweltschutz es bei der Rohstoffgewinnung, Produktion und Entsorgung gibt. Auch thematisiert Handy Crash, was gegen die Probleme weltweit getan werden kann.

Handy Crash ist ein kostenfreies, kurzweiliges Match-Three-Game, das entwicklungspolitische Inhalte vermittelt. Handy Crash besteht aus drei Levels: Es geht um Handynutzung und Recycling, um Rohstoffgewinnung und die Produktion. Jedes Level besteht aus zehn Aufgaben. Die Informationen finden die Spielerinnen und Spieler in der Aufgabenstellung, darüber hinaus startet jedes Level mit einer kurzen Animation.

Handy Crash kann auch im Unterricht eingesetzt werden. Um dies zu ermöglichen, wurde von den o.g. Organisationen Unterrichtsmaterial für die Sekundarstufe entwickelt, das eine sinnvolle und nachhaltige Einbindung in den Schulalltag (z.B. in den Fächern Ethik, Geografie, Geschichte, Sozialkunde) ermöglicht.

Handy Crash finden Sie unter www.handycrash.org, die begleitende Plattform unter www.handycrash.org/lernen.


Diese Arbeit macht mich krank (Grundschule/Sekundarstufe I)

Unterrichtsmaterial zum Thema Kinderarbeit in SambiaIn Sambia schuften Kinder auf Tabakfeldern, in Steinbrüchen und Sandgruben. Dazu hat das Projekt "Action!Kidz" der Kindernothilfe hat ein 32-seitiges Unterrichtsmaterial für Lehrerinnen und Lehrer herausgegeben. Das Material ist kostenlos und kann bei Action!Kidz (s.u.) bestellt oder heruntergeladen werden.

Das Unterrichtsmaterial bietet Hintergrundinformationen rund um Sambia und das Thema Kinderarbeit sowie Unterrichts- und Bastelideen, Fotostrecken und Kopiervorlagen. Außerdem ist ein Teil explizit für den kirchlichen Unterricht enthalten.

Zielgruppe:
Lehrer der Klassenstufe 4 bis 7

Die Themen:
1. Sachinformationen über Sambia und Kinderarbeit als Hintergrundwissen
2. Ideen für den Unterricht als Anregungen für einen vielseitigen und spannenden Unterricht.
3. Materialien für den Unterricht, wie Natashas Tagesablauf, sind als Kopiervorlagen direkt einsetzbar.
4. Unterrichtsmodell für den kirchlichen Unterricht für einen klaren Ablaufplan für zwei Stunden.

Weitere Informationen: Kindernothilfe e.V., Düsseldorfer Landstraße 180, 47249 Duisburg, Tel.: 0203-7789274, E-Mail: actionkidz@kindernothilfe.de Webseite: www.actionkidz.de


Umschlagvom AktionsheftWerde Aktivist*in! – neues Aktionsheft

Das Aktionsheft richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die sich in ihrer Schule und Freizeit aktiv für eine gerechtere Zukunft und für Veränderungen einsetzen wollen. Auf 44 Seiten bieten das Eine Welt Netz NRW und die BUNDjugend NRW im Rahmen des Kooperationsprojekts „Einfach ganz ANDERS – Ganztagsschulen für mehr Nachhaltigkeit“ eine Unterstützung für SchülerInnen, die sich engagieren und aktiv werden wollen.

Wie findet man die richtige Idee? Welcher Aktionstyp bin ich? Wie gewinnt man Mitstreiter/innen? Wie plant man eine Aktion? Wo gibt es Förderung? Wo gibt es Stolpersteine? Mit Tipps, Tricks, Checklisten und ersten Ideen motiviert das Heft, kreativ zu werden, eigene Aktionen zu entwickeln und in die Öffentlichkeit zu tragen. Schülerinnen und Schüler aus NRW können die Print-Version kostenlos bestellen bei dorothee.tiemann@eine-welt-netz-nrw.de
Weitere Materialien gibt es auf www.einfachganzanders.de/materialien

Weitere Informationen: Eine Welt Netz NRW, Dorothee Tiemann, Achtermannstr. 10-12, 48143 Münster, Tel.: 0251-28466923, Fax: 0251-28466910, E-Mail: dorothee.tiemann@eine-welt-netz-nrw.de, Webseite: www.eine-welt-netz-nrw.de


Titel von "Eine Welt für Kinder""Eine Welt für Kinder" - Materialien für Kindergarten und Grundschule

Speziell für Erzieher/innen und Lehrer/innen wurde eine Broschüre unter Federführung des Projekts erstellt. Die Broschüre "Eine Welt für Kinder" können Sie hier als PDF-Datei (2,2 MB) herunterladen. Nähere Informationen finden Sie hier.

 




Titel von "Eine Welt in der Schule" - Ausgabe 1/2013Die Sonderausgabe von "Eine Welt in der Schule"

Im April 2013 ist eine 84-seitige Sonderausgabe von "Eine Welt" erschienen. Die Ausgabe beschäftigt sich mit dem Thema "Konsumgüter". Auf einer beigelegten CD-ROM sind das Heft sowie die Arbeitsblätter (im PDF-Format und als editierbare Word-Datei) vorhanden. Die Sonderausgabe ist als Printmedium vergriffen, steht Ihnen aber weiterhin als pdf-Dokument zur Verfügung. Die CD-ROM können Sie weiterhin bei uns bestellen.

Die Ausgabe 1/2013 können Sie als pdf-Datei (8,7 MB) herunterladen!

Wir stellen Ihnen kostenlos Unterrichtsmaterialien zum jeweiligen Heft zur Verfügung. Die Materialseiten für dieses Heft sowie für andere Ausgaben finden Sie hier.


ErziehungsratgeberFundstück: Wie Sie Kindern fremde Kulturen näherbringen
Erziehungsratgeber für Eltern!

Eine Nutzerin hat uns auf eine Broschüre hingewiesen, die auf der Website der Arbeitsgemeinschaft der katholischen Religionspädagog(inn)en an den Pädagogischen Hochschulen Österreichs eingestellt ist.

Der kostenlose Erziehungsratgeber "Wie Sie Kindern fremde Kulturen näherbringen" bietet Eltern wertvolle Informationen und Tipps, wie diese ihren Kindern fremde Kulturen näherbringen.

Es lohnt sich auf den Fall, sich diesen Erziehungsratgeber einmal anzuschauen!


Wichtig!

Immer wieder stellen wir fest, dass Lehrerinnen und Lehrer Unterrichtserprobungen zum Thema "Eine Welt" durchführen. Das Material und die Ergebnisse landen dann häufig im heimischen Schubfach und werden für lange Zeit vergessen. Sollten Sie Erprobungen zum Thema "Eine Welt" durchgeführt haben, so nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf! Vielleicht besteht ja die Möglichkeit Kolleginnen und Kollegen an Ihrer Arbeit und an Ihren Erfolgen teilhaben zu lassen.



Ein Projekt des Grundschulverbandes e.V.

Universität Bremen - Fachbereich 12
Erziehungs- und Bildungswissenschaften

Gefördert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Logo der Universität Bremen

Logo des Bundesmnisteriums für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit


 
[Impressum] - Copyright © Projekt "Eine Welt in der Schule" 1999-2017 - Universität Bremen-FB 12 - Bibliothekstraße (Sportturm Raum 5185) - 28359 Bremen - Tel. +49 421 218-69775 - einewelt@uni-bremen.de