Durchgeführte Fortbildungen

17 Ziele - Wir für eine bessere Welt.

Fortbildung zum Methodenhandbuch

Nachhaltigkeit bewegt in der Grundschule

Das Methodenhandbuch „17 Ziele – Wir für eine bessere Welt“ bildet die Grundlage dieser Fortbildung, die in Kooperation mit dem Landesinstitut für Schule Bremen und der Senatskanzlei Bremen durchgeführt wird. In dem aktuell erschienenen Handbuch sind fünf Stationen aufgeführt, die inhaltlich auf die fünf Kernbotschaften der SDGs zurückgreifen und Schüler*innen dazu einladen, sich sportlich und inhaltlich mit den Kernpunkten der Agenda 2030 auseinanderzusetzen. Auch bleibt Raum, Bezüge zum eigenen Lebensumfeld zu reflektieren und gemeinsam Ideen für eine nachhaltige Welt zu diskutieren. Die Geschichte der Bremer Stadtmusikanten ist das verbindende Element und führt als roter Faden durch die einzelnen Stationen.

Ziel der Fortbildung ist die Einführung in die Handreichung "17 Ziele für eine bessere Welt" mit praktischer Erprobung einzelner Methoden des Konzeptes.

Die Fortbildung findet am 01.12.2021 von 15:00 - 17:00 Uhr statt.

Anmeldung erfolgenüber das LiS Bremen.

Weitere Informationen zu dem Methodenhandbuch finden sich HIER.

Ort: Bremen

Online Fortbildung - nachhaltiges Bauen

"Abenteuer Bauen und nachhaltiges Bauen weltweit"

Im Rahmen der Fortbildungsreihe „Die 17 Nachhaltigkeitsziele - Lernsnacks für Lehrkräfte“ findet am 18.11.2021 um 17:30 Uhr unser digitale Veranstaltung "Abenteuer Bauen und nachhaltiges Bauen weltweit" statt.

Über die Auseinandersetzung mit Baumaterialien und dem Vergleich von Wohnformen in verschiedenen Ländern möchten wir zu einer kritischen Auseinandersetzung mit der gebauten Umwelt anregen. Impulse und Ideen fließen anhand der Materialien und Handreichung der Materialkiste "Abenteuer Bauen" mit ein.

Die 60-minutigen Veranstaltung richten sich an Lehrkräfte aller Schulformen und Jahrgangsstufen und möchten Impulse geben, die 17 Nachhaltigkeitsziele in den Unterricht einzubinden. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei.

Bitte melden Sie sich bis zum 16.11.2021 unter einewelt@uni-bremen für die digitale Veranstaltung an. Nach der Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten dann an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Kontakt für eventuelle Rückfragen ist Anna Reinker: areinker@uni-bremen.de, Telefon: 0421 21869775.

Lust auf weitere Lernsnacks?  Im Portal Globales Lernen finden sich alle weiteren Termine und Themenfelder.

 

Ort: digitale Veranstaltung

Mehr Informationen
Lernsnacks für Lehrkräfte

Vom 02. November bis zum 15. Dezember 2021 bietet ein Netzwerk von Nichtregierungsorganisationen, die sich in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit und für das Globale Lernen engagieren, die digitale Fortbildungsreihe „Die 17 Nachhaltigkeitsziele - Lernsnacks für Lehrkräfte“ an.

Sie richtet sich an Lehrer*innen aller Schulformen und Jahrgangsstufen und weitere Interessierte. Jede Woche werden dienstags und donnerstags zwei Lernsnacks à 60 Minuten zu den SDGs angeboten. Dabei werden zielgruppenspezifisch die einzelnen Themenfelder erläutert, Unterrichtsmaterialien vorgestellt und praktische Methoden für den Präsenz- und Fernunterricht diskutiert und erprobt. Das Themenspektrum der methodenreichen Lernsnacks ist so breit wie die Nachhaltigkeitsziele selbst. Sie besprechen unter anderem Aspekte von Armut, Hunger, Klimawandel, Energie, Fairem Handel, Bildung, Gesundheit oder Frieden. Das Gesamtprogramm findet sich auf dem Portal Globales Lernen

Fortbildungsangebote

Sie sind...

... Kolleg*innen, die den Lernbereich „Globale Entwicklung“ an Ihrer Schule oder mit Partnerschulen voranbringen wollen? … Referendare und/oder Studierende und brauchen Inspiration für die Unterrichtsgestaltung? ... eine Gruppe außerschulischer Referent*innen, die Beispiele für die Projektarbeit suchen?

Wir haben...

... Ideen und Materialien, mit denen sich der Lernbereich „Globale Entwicklung“ im Unterricht konkret aufgreifen lässt. Wir bringen Materialien zu den gewünschten Themen mit, besprechen deren Praktikabilität und Einsatzmöglichkeiten, nehmen Bezug auf die Ansätze einer Bildung für nachhaltige Entwicklung, berichten über Unterrichtsbeispiele aus unseren Netzwerken und entwickeln gemeinsam Ideen und Konzepte für die konkrete Umsetzung im Unterricht.

Wir bieten z.B. folgende Themen an:

• Abenteuer Bauen - nachhaltiges Bauen in der Welt
• Kinderrechte weltweit
• SlowFashion
• Kartoffelwelten in Deutschland und Peru

An dieser Stelle können Sie über unser Formular mit uns in Kontakt treten!

Ort: überregional

Mehr Informationen

Das verbirgt sich hinter...

Abenteuer Bauen

Gebäude geben uns Menschen Schutz und prägen unsere Umwelt. Sie werden von Architekten gestaltet und mit den unterschiedlichsten Materialien gebaut. Doch was ist Architektur und wozu ist sie eigentlich da? Wie bauen und leben Menschen weltweit? Wie werden Baustoffe gewonnen und hergestellt? Welche Materialeigenschaften lassen sich experimentell erforschen? Was lässt sich ganz praktisch im Unterricht konstruieren? Und wie wollen wir in Zukunft bauen und leben? Wir bringen Antworten mit, stellen Material für den Unterricht vor und probieren einzelne Module für eine Unterrichtsgestaltung gemeinsam aus.

Kinderrechte

Welche Rechte haben eigentlich Kinder? Und wo kommen sie her? Didaktische und methodische Anregungen als auch konkretes Unterrichtsmaterial zu den einzelnen Kinder- und Menschenrechte sowie zu Kindern aus aller Welt stehen im Fokus dieser Fortbildung. Dazu gehören Filme, Spiele und Geschichten und bewährtes Material von UNICEF zu Kinderrechten, die gemeinsam für die eigene Zielgruppe ausgewählt und reflektiert werden.

Mein/dein/unser Kleiderkonsum

Welchen Einfluss hat Mode auf das eigene Kaufverhalten? Was macht SlowFashion bzw. FastFashion aus? Welche Schritte verbergen sich im textilen Kreislauf? Und was kann jede_r einzelne ganz einfach ändern? Über die Auseinandersetzung mit einzelnen Stationen des textilen Kreislaufes kann mit den Schüler*innen der eigene Kleiderkonsum und der Einfluss der Mode aufgegriffen und kreative Wege für einen nachhaltigen Umgang mit Kleidung gesucht werden. Auf der Fortbildung werden Hintergründe zu SlowFashion, Methoden und Aktionsideen zum Thema vorgestellt und sich über Konzepte für den eigenen Unterricht gemeinsam ausgetauscht.

Kartoffelwelten

Die Ursprünge der Kartoffel liegen in Peru, auch wenn sie inzwischen in fast jedem Land der Welt wächst und einen wichtigen Betrag zur Sicherung der Welternährung leistet. Ein Wundergemüse, das zum Erforschen und Entdecken einlädt. Verschiedene Kartoffelarten, deren Anbau und Wachstum lassen sich ganz einfach in das Klassenzimmer oder den Schulgarten holen. Spannend ist dabei der besondere Blick auf Peru, die lateinamerikanische Heimat der Kartoffel, und auf ihre weltweiten Verwandten.

Die Kosten

... richten sich nach der Länge der Fortbildung, zzgl. Fahrtkosten.

Online Fortbildung - SlowFashion auf der Textile 2021

Slow Fashion“– die Gegenbewegung zur schnelllebigen Mode – mit Kindern und Jugendlichen entdecken

Im Rahmen des Festivals „Die Textile 2021“ laden wir Lehrkräfte aus der Region Südwestfalen ein, zusammen mit uns einen Blick in die neue Materialkiste „SlowFashion“ zu werfen.

Wie können wir Mode mit Strategien wie Recycling, Tauschen, Leihen oder Reparieren „langsamer“ machen?“, ist eine der Fragen, die in der Fortbildung eine Rolle spielen wird.

Wir haben verschiedene Informationen rund um das Thema „SlowFashion“ für Sie aufbereitet. Dazu gehören neben den sieben Lernstationen der Kiste zum textilen Kreislauf, Literatur- und Linktipps zum Thema SlowFashion und Mode sowie Ideen für die Umsetzung im Unterricht bzw. Schulleben. Das Material lädt zum Experimentieren und Ausprobieren ein, Alternativen zum Massenkosum sollen entwickelt und trotzdem Spaß an Mode und Bekleidung vermittelt werden.

Mehr zu unserer neuen Materialkiste finden Sie HIER.

Ort: Schmallenberg

Mehr Informationen

Auch wenn die Fortbildung zu diesem Termin online erfolgt, erhalten Sie einen ersten Eindruck über das Konzept der Kiste und das Material sowie Impulse für die Projektarbeit mit Schülerinnen und Schüler, bevor die Materialkiste Anfang des Jahres zu Ihnen in die Region kommt.

Anmeldungen zur Online-Fortbildung bitte direkt bei Michaele Vollmers. Kontakt: m.vollmers@kamjks.de, Tel.: 02972-9894216

Bitte angeben: Namen der Teilnehmenden und die Kontaktdaten Ihrer Schule. Anschließend übersenden wir Ihnen die Zugangsdaten und die technischen Details zur Online-Fortbildung.

Bei inhaltlichen Fragen nehmen Sie auch gerne direkt Kontakt mit uns auf.

– Festival für textile Kunst, initiiert von der Stadt Schmallenberg, findet in Kooperation mit lokalen und überregionalen Partnern zwischen Herbst 2020 und Frühsommer 2021 in Schmallenberg und Südwestfalen statt.

17 Ziele - Wir für eine bessere Welt.

Nachhaltigkeit bewegt in der Grundschule

Das Methodenhandbuch „17 Ziele – Wir für eine bessere Welt“ bildet die Grundlage dieser Fortbildung, die in Kooperation mit dem Landesinstitut für Schule Bremen und der Senatskanzlei Bremen durchgeführt wird. In dem aktuell erschienenen Handbuch sind fünf Stationen aufgeführt, die inhaltlich auf die fünf Kernbotschaften der SDGs zurückgreifen und Schülerinnen und Schüler dazu einladen, sich sportlich und inhaltlich mit den Kernpunkten der Agenda 2030 auseinanderzusetzen. Auch bleibt Raum, Bezüge zum eigenen Lebensumfeld zu reflektieren und gemeinsam Ideen für eine nachhaltige Welt zu diskutieren. Die Geschichte der Bremer Stadtmusikanten ist das verbindende Element und führt als roter Faden durch die einzelnen Stationen.

Ziel der Fortbildung ist die Einführung in die Handreichung "17 Ziele für eine bessere Welt" mit praktischer Erprobung einzelner Methoden des Konzeptes.

Die Fortbildung findet an zwei Terminen statt 18.11.2020 und 25.11.2020. Anmeldeschluss ist der 11.11.2020.

Anmeldung unter HIER.

Weitere Informationen zu dem Methodenhandbuch finden sich HIER.

Ort: Lis Bremen

Nachhaltiges Bauen weltweit

Save the date!

Wir bieten in Kooperation mit der GEW/NRW Anfang Mai 2020 eine Fortbildung für Lehrkräfte aus der Grundschule und Sekundarstufe I rund um unsere neue Materialkiste "Abenteuer Bauen" an.

Inhalte der Materialkiste werden vorgestellt, Methoden gemeinsam erprobt und ein Ausblick auf die Einbindung in den Unterricht gegeben.

Die Fortbildung musste leider aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Ort: DGB-Haus Köln

Mehr Toleranz wagen!

Unter dem hoch aktuellen Thema „Mehr Toleranz wagen! – Impulse gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“ führen wir in einem Kooperationsverbund mit dem Eine Welt Netz NRW e.V. und dem Centrum für angewandte Politikforschung (C.A.P) eine eintägige Fortbildung in Nordrhein-Westfalen durch.

Der Schwerpunkt der Fortbildung liegt auf der Vorstellung des Modellprojektes „Kinder gegen Rassismus – Kinder für Toleranz“. Einzelne Methoden aus dem Konzept werden gemeinsam erprobt, reflektiert und sich über deren Einsatz im eigenem Arbeitsfeld ausgetauscht.

Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte aus Grundschulen und weiterführende Schulen (Sekundarstufe I / Jahrgänge 5-9) sowie außerschulische Referent*innen des Globalen Lernens.

Ort: Jugendherberge Bochum

Mehr Informationen

Zeit: 01. Oktober 2019 von 10:30 bis 17:30 Uhr
Ort: Jugendherberge Bochum, Humboldtstraße 59, 44787 Bochum

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenlos.

Fahrtkosten können bis zu einer Höhe von 50,- € pro Person rückerstattet werden. Bei Teilnahme außerhalb von NRW kann auf Antrag auch ein höherer Reisekostenzuschuss beantragt werden.

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Anmeldeschluss ist der 15. September 2019.

„Abenteuer Bauen

„Nachhaltiges Bauen weltweit“ steht für zwei Tage im Fokus unseres Beratungs- und Weiterbildungsseminar, das sich an Lehrkäfte der Jahrgangsstufen 1 bis 6 richtet.

Zusammen mit der „BAUKASTEN Architektur- und Bauschule“ sind wir im Februar 2019 mit dem Projekt „Abenteuer Bauen“ gestartet, das vom Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) mit Mitteln aus dem Fonds Nachhaltigkeitskultur unterstützt wird. Bis 2020 wird eine Materialkiste für den bundesweiten Verleih entstehen. Erste Materialien daraus werden vorgestellt und vorhandene Konzepte weiterentwickelt.

Ort: LidiceHaus Bremen

Mehr Informationen

Was ist Architektur und wozu ist sie eigentlich da? Wie bauen und leben Menschen weltweit? Wie werden Baustoffe gewonnen und hergestellt? Welche Materialeigenschaften lassen sich experimentell erforschen? Was können wir ganz praktisch im Unterricht konstruieren? Und wie wollen wir in Zukunft bauen und leben?

Diesen Fragen wollen wir während des Seminars auf den Grund gehen und dabei die vielfältigen Bezüge zu den Bildungsplänen der Fächer Mathematik, Naturwissenschaften, Technik, Sach-/Gesellschaftskunde und Kunst nutzen. Durch den Austausch von Erfahrungen und Ideen, praktischen Materialexperimenten und Bauversuchen erhalten die Teilnehmer*innen inhaltliche und didaktische Impulse zur Architekturvermittlung im Unterricht.

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenfrei. Die Reisekosten werden mit bis zu 50,- € bezuschusst.

Praxistreffen

Unter der Überschrift „EINE WELT ganz vorn – Warum die EINE WELT von ganz alleine in unsere Schulen kommt“ laden wir Sie zwei Tage ein, gemeinsam mit uns die Angebote des Projektes „Eine Welt in der Schule“ unter die Lupe zu nehmen.

Welche Angebote des Projektes unterstützen Lehrer*innen in ihren Unterrichtsvorhaben im Lernbereich Globales Lernen/Globale Entwicklung? Was benötigen Lehrer*innen, um die Themen der „Einen Welt“ intensiver in die Schulen zu tragen? Wo gibt es bereits viele Materialien und Ideen und wo können wir noch neue anbieten und entwickeln?

Ort: Bovenden (Nähe Göttingen)

Mehr Informationen

Gemeinsam mit uns soll ein kritischer Blick auf vorhandenes Material und die Angebote des Projektes geworfen werden, ausbaufähige Potentiale aufgedeckt und versteckte Schätze gehoben werden. Wir bringen verschiedene Materialien aus unserem Bestand mit und stellen weiteres Material aus dem Lernbereich "Globale Entwicklung" vor.

Darüber hinaus gibt es Platz für neue Ideen und natürlich wird der Austausch untereinander nicht fehlen.

Wir freuen uns auf neue Impulse und eine kreative Runde.